Ein Tier gefunden – was tun?

Immer wieder kommt es vor, dass Tiere entlaufen. Die Trauer bei den Besitzern ist dann sehr groß. Überall wird gesucht, aber das Tierheim und die umliegenden Tierärzte meist nicht informiert. Es kann auch vorkommen, dass ein Tierfreund ein Tier mitnimmt und in einem anderem Tierheim abgibt oder das Tier vorübergehend ein neues Heim gibt um ihm das Tierheim zu ersparen. Grundsätzlichen unterliegen Fundtiere dem Fundrecht nach dem BGB. So hat der Finder den Fund unverzüglich dem Eigentümer oder der zuständigen Fundbehörde anzuzeigen und darf ein solches Tier keinesfalls behalten. Fundtiere müssen deshalb im örtlichen Tierheim oder bei der nächsten Polizeidienststelle abgegeben werden. Polizei und Tierheim nehmen ihre Personalien auf. Damit haben sie als Finder ihre Pflichten erfüllt.

Tierheime sind Sammelstellen für entlaufene Tiere. Deshalb werden Halter, die einen Verlust melden von der Polizei oder den Behörden an das Tierheim verwiesen. So hat der Tierhalter große Chancen sein Tier wiederzubekommen.
Sollte der Finder das Tiere gern behalten wollen, muss er sich lt. Gesetz ein halbes Jahr gedulden.
Verschiedene Maßnahmen sollen helfen entlaufene und zugelaufene Tiere ihren rechtmäßigen Besitzern wieder zuzuführen. Wir empfehlen allen Tierbesitzern ihre Tiere mittels Mikrochip kennzeichnen zu lassen. Dies erleichtert die Suche.

Was können nun SIE gezielt tun:

Rufen Sie beim örtlichen Tierheim an und geben Sie dort eine möglichst genaue Beschreibung des Tieres ab. Vielleicht liegt schon eine Vermisstenmeldung vor! Sollten sie das Tier erst einmal aufnehmen wollen und können, muss dies mit dem Tierheim abgesprochen werden. In allen übrigen Fällen bringen Sie das Fundtier bitte zum Tierheim oder zur nächsten Polizeidieststelle.
Suchen Sie Ihren Tierarzt auf (oder direkt das Tierheim) und lassen sie bitte prüfen, ob das Tier mittels Mikrochip oder Tätowierung (Ohr oder Innenschenkelbereich) gekennzeichnet ist. Online kann via Internet geprüft werden, ob das Tier beim TASSO Haustierregister registriert: www.tiernotruf.org

Informieren Sie die umliegenden Tierärzte über den Fund. Oft wendet sich der Halter des entlaufenen Tieres an „seinen Tierarzt“

Jetzt Video ansehen

Kontakt

TierÄrzteTeam
Dr. med. vet. Stefan Hofmann
Gräulinger Str. 80
40625 Düsseldorf
Tel. 0211 99 48 5 49
Fax 0211 99 48 6 04
info@fidelios.de
www.fidelios.de

Sprechzeiten
Montags bis Freitags
von 8.30 bis 13 Uhr
und 15 bis18 Uhr
Donnerstags
zusätzl. bis 19.30 Uhr
Samstags 9 bis 10 Uhr
Terminabsprache erbeten